Inhalte Fortbildungen/Coaching

Weiterbildung und Coaching dienen der Kindertagespflegeperson als Ausbau ihrer Grundlagen und Reflexion ihrer Tätigkeit.

Sie sind daher ein entscheidendes Qualitätsmerkmal!

In enger Zusammenarbeit mit Familienzentren, Familienbildungstätten und Volkshochschulen besteht die Möglichkeit viele Angebote der Weiterbildung - z. B. im Bereich Pädagogik, Motorik, Sprache, Kunst, Wahrnehmung, Ernährung, Sport, Gesprächsführung - in Anspruch zu nehmen.

In zweijährigem Rhythmus findet eine Fachtagung auf Kreisebene statt. In Workshops werden mit entsprechend qualifizierten Dozenten verschiedene Themenbereiche bearbeitet und im Gremium diskutiert.

Grundsätzlich besteht eine Verpflichtung für die Kindertagespflegepersonen mindestens viermal jährlich an einer Weiterbildung teilzunehmen. Der Nachweis darüber erfolgt schriftlich und ist bei der Kindertagespflegevermittlung des Jugendamtes hinterlegt.

Regelmäßige Treffen mit der sozialpädagogischen Begleitung des Jugendamtes dienen dem Austausch und der fachlichen Unterstützung der Kindertagespflegepersonen.

Bei dem halbjährlichen Coachingterminen hat die Kindertagespflegeperson die Möglichkeit eigenes Tun zu überdenken und in einer vertraulichen kollegialen Umgebung rund um das Kindertagespflegeverhältnis zur Sprache zu bringen und lösungsorientiert zu erörtern.

Coachingsitzungen werden von einer unabhängigen Sozialpädagogin geleitet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.